Baubiologie


Baubiologie ist die Lehre von den ganzheitlichen Beziehungen zwischen der bebauten Umwelt und ihren Bewohnern.

Bei den Untersuchungen messe ich die Einflüsse durch Elektrosmog - von internen und externen Einrichtungen, verursacht durch Elektroinstallation, Verkabelungen, Arbeitsgeräte, schnurlose Telefone und Kommunikationssysteme.

Ich untersuche Einrichtungen, Materialien und Baustoffe nach möglichen Schadstoffen.


Elektrosmog und deren Strahlung entsteht bei der Erzeugung, dem Transport und Verbrauch technisch erzeugter Energie.

Symptome können sein:

Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Konzentrationsstörungen.

Verursacher können sein:

Elektrische Wechselfelder, die als Niederfrequenzfelder in Installationen, Kabeln, Geräten, Steckdosen, Wänden,...entstehen.

Magnetische Wechselfelder, die als Niederfrequenzfelder durch den Wechselstrom in Leitungen, Geräten, Trafos, Motoren,... entstehen.

Elektromagnetische Hochfrequenzfelder, die von Mobilfunk, Radar, Rundfunk, schnurlosen Telefonen, Funkgeräte,... verursacht werden.

Statische elektrische Felder, die bei Kunststoffen, Spielzeug, Teppichen,... als Oberflächenspannung entstehen.

MAGNETISCHE GLEICHFELDER entstehen durch künstlich magnetisiertes Metall wie Stahl (Stahlteile in Betten, Matratzen, Möbeln) oder von Gleichstrom. Künstliche Magnetfelder verzerren und überlagern das natürliche Erdmagnetfeld.

Bitte beachten Sie, dass es im wissenschaftlichen Sinn keine "Erdstrahlung" und auch keinen "Elektrosmog" gibt.

Nach Lehrmeinung der Schulmedizin gibt es konsequenterweise auch keinen Zusammenhang zwischen Erdstrahlen / Elektrosmog und körperlichen Beschwerden.


Hierzu gehören: Radioaktivität, Luftqualität, Luftschadstoffe, Staub, Schimmel, Pilze, Klima, Lärm und vieles mehr.

Viele dieser Faktoren im Wohn- und Arbeitsbereich können das Wohlbefinden beeinflussen.

Symptome können sein:

Trockenheit des Rachens, brennende Augen, Kopfschmerzen, Nasenlaufen, Gelenkschmerzen, psychische Störungen...


Asbest:
Schaumstoffe, Dämmplatten, Dichtungen / Fugenmasse, Isolierungen, div. Fußbodenbeläge...

BTX (Benzol, Toluol, Xylole):
Farben, Lacke, Kleber, Reinigungsmittel, Abbeizmittel...

Formaldehyd:
Farben, Lacke, Teppich / Teppichboden, Kleber, Spanplatten, Reinigungsmittel...

Isocyanate:
Farben, Lacke, Kleber / Klebstoff, Schaumstoffe, Insektizide...

Lösungsmittel:
Farben, Lacke, Tapeten, Kleber / Klebstoffe, Anstrich, Reinigungsmittel...

Pestizide:
Farben, Holzschutzmittel, Textilien / Leder, Teppich...

PCB (Polychlorierte Biphenyle):
Leuchstoffröhren, Imprägniermittel, Weichmacher...

PCP (Pentachlorphenol):
Holzschutzmittel, Leder, Schwertextilien...

Viele Schimmelsporen sind pathogen und können die Gesundheit gefährden.

Erhöhte Feuchtigkeit sind in der Regel die Ursachen. Diese kann durch Baumängel und / oder durch falsche Nutzung in Gebäuden auftreten.

Symptome können sein:

häufig verstopfte oder laufende Nase, Nasennebenhöhlenentzündungen, häufige Infekte bei Kindern, Hautprobleme, chronische Bronchitis, Kopfschmerzen, Allergien...

Über geologischen Störungen ist die Erdstrahlung verändert. An diesen Stellen sind im Gegensatz zur ungestörten Umgebung auffällige Anomalien zu messen.

Die radioaktive Erdstrahlung ist verändert und die Flußdichte des Erdmagnetfeldes nimmt ungewöhnlich ab oder zu.

Radioaktivität ist ein natürliches Phänomen. Die Baumasse, Steine, Fliesen, Glasuren, Schlacken, Aschen, Mineralien, Antiquitäten... können radioaktiv strahlen.

Radon ist natürliches radioaktives Gas. Es reichert sich durch die Ausgasung aus der Erde oder aus radioaktiv auffälligen Baustoffen in der Raumluft an.

© 2014 Dennis Clemens Elektromeister & Baubiologe                                                          Webdesign: t-mediadesign